Angebote zu "Welt" (20 Treffer)

Kategorien

Shops

Dr. POP - Hitverdächtig - Die Musik Comedy Stan...
24,70 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett. Dr. Pop ist Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Musikfakten. Dr. Pop hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier großen Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: In Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Anschließend promovierte er zu den Themen Terrorismus und Orientalismus in der Popmusik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er stand dabei sechs Jahre unter Polizeischutz. Er dachte zunächst wegen der Sprengkraft seiner Thesen, aber es lag daran, dass die Privatwohnung von Angela Merkel Tür an der Tür zu seinem Musikinstitut war. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als Radiocomedian bei WDR2, SWR3, 104.6 RTL und als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB zu hören. Auftritte u.a. bei NightWash, Quatsch Comedy Club, Kabarett-Theater Wühlmäuse und im Seniorenzentrum Charlottenburg. In seinem Solo-Live-Programm ?Hitverdächtig? entschlüsselt Dr. Pop, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an? Welche Musik macht schlau und welche geistig taub? Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn sie Heavy Metal hören? Und wieso sitzen heutzutage an einem Hit zehn Leute am Laptop und nicht mehr einer an der Gitarre? Dr. Pop ergänzt die letzte, fehlende Spotify-Playlist und rebelliert musikalisch gegen drohenden WLAN-Ausfall. Er feuert in seiner Show Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab ? aus dem Hiphop, Rock, Pop, Schlager über die Klassik bis hin zum Jazz. Dr. Pop macht hörbar: zu jeder Lebenssituation gibt es den richtigen Hit. Hitverdächtig ? Die Musik-Comedy-Stand-up-Show für alle, die Musik lieben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Comedy Frühling 2021: Dr. Pop - Hitverdächtig
23,40 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett. Dr. Pop ist Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Musikfakten.Dr. Pop hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier großen Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: In Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Anschließend promovierte er zu den Themen Terrorismus und Orientalismus in der Popmusik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er stand dabei sechs Jahre unter Polizeischutz. Er dachte zunächst wegen der Sprengkraft seiner Thesen, aber es lag daran, dass die Privatwohnung von Angela Merkel Tür an Tür zu seinem Musikinstitut war. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als Radiocomedian bei WDR2, SWR3, 104.6 RTL und als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB zu hören. Auftritte u.a. bei NightWash, Quatsch Comedy Club, Kabarett-Theater Wühlmäuse und im Seniorenzentrum Charlottenburg.In seinem Solo-Live-Programm ?Hitverdächtig? entschlüsselt Dr. Pop, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an? Welche Musik macht schlau und welche geistig taub? Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn sie Heavy Metal hören? Und wieso sitzen heutzutage an einem Hit zehn Leute am Laptop und nicht mehr einer an der Gitarre? Dr. Pop ergänzt die letzte, fehlende Spotify-Playlist und rebelliert musikalisch gegen drohenden WLAN-Ausfall. Er feuert in seiner Show Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab ? aus dem Hiphop, Rock, Pop, Schlager über die Klassik bis hin zum Jazz. Dr. Pop macht hörbar: zu jeder Lebenssituation gibt es den richtigen Hit.Hitverdächtig ? Die Musik-Comedy-Stand-up-Show für alle, die Musik lieben.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Dr. Pop - Hitverdächtig - Die Musik-Comedy-Stan...
25,25 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Dr. Pop ?Hitverdächtig ? Die Musik-Comedy-Stand-up-Show?Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man damit? Eine Musik-Comedy-Stand-up-Show.Dr. Pop ist Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Musikfakten. In seinem Live-Programm ?Hitverdächtig? entschlüsselt Dr. Pop, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und auch ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Welche Musik kurbelt die Libido oder die Motivation zum Sport an? Welche Musik macht schlau und welche geistig taub? Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn Sie Heavy Metal hören? Und wieso sitzen heutzutage an einem Hit zehn Leute an einem Laptop und nicht mehr einer an einer Gitarre? Dr. Pop ergänzt die letzte, fehlende Spotify-Playlist und rebelliert musikalisch gegen drohenden WLAN-Ausfall. Er feuert in seiner Show Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab ? aus dem Hiphop, Rock, Pop, Schlager über die Klassik bis hin zum Jazz. Dr. Pop macht hörbar: zu jeder Lebenssituation gibt es den richtigen Hit. Hitverdächtig ? Die Musik-Comedy-Stand-up-Show für alle, die Musik lieben. Zur Person: Dr. Pop hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier großen Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: in Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Anschließend promovierte er zu den Themen Terrorismus und Orientalismus in der Popmusik an der Humboldt-Universität zu Berlin. Er stand dabei sechs Jahre unter Polizeischutz. Er dachte wegen der Sprengkraft seiner Thesen, aber es lag daran, dass die Privatwohnung von Angela Merkel Tür an Tür zu seinem Musikinstitut war. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als Radiocomedian bei WDR2, SWR3, 104.6 RTL und als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB zu hören. Auftritte u. a. bei Night Wash, Quatsch Comedy Club, Kabarett-Theater Wühlmäuse und im Seniorenzentrum Charlottenburg. Einlass: 19.00 Uhr Beginn: 20.00 Uhr Karten im Vorverkauf: 23,75 ? inkl. Gebühren Tickets sind an allen Vorverkaufsstellen sowie unter www.theater-am-see.de erhältlich.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Akai MPD226 MIDI-Controller
189,00 € *
ggf. zzgl. Versand

USB/MIDI Pad Controller - Das perfekte Instrument für Beat Producers. Der MPD226 ist ein MIDI/USB Pad Controller mit den einzigartigen MPC Pads. Er eignet sich perfekt für Produzenten, Sounddesigner, Musiker und DJs und verbindet intuitive MPC Steuerungen und Technologien mit dem einfachen Anschluss über USB, um das Feeling klassischer Beat Producings in die digitale Welt der Musikproduktion am Computer zu übertragen. Das Herz des MPD226 sind die 16 anschlag- und druckdynamischen MPC Pads, die es nur von Akai Professional gibt. Im Handumdrehen kann man dank der 4 verschiedenen Pad Bänke auf 64 Samples zugreifen. Der MPD226 besitzt auch die zuweisbaren Q-Link Controller der MPC Serie, die das komfortable Steuern fast jedes Softwareparameters in Echtzeit gestatten. 4 zuweisbare Q-Link Fader und ebenso viele Q-Link 360° Regler garantieren, dass weniger Zeit mit der Maus verbracht wird und man seinen Focus aufs Musik machen legen kann. Ebenso komfortabel sind die MPD226 Transport Tasten zur Steuerung der Laufwerksfunktionen der beliebtesten DAW oder Sequencing Programme. Das eigentliche Gehirn der MPD226 wurde direkt aus der MPC transplantiert. Aus diesem Grund ist der MPD226 mehr als nur ein Controller - er besitzt Key Technologien der MPC, wodurch diese Geräte zum De-Facto Standard für moderne Musikproduktionen wurden. MPC Note Repeat ermöglicht der MPD automatisch die exakte und schnelle Wiedergabe rhythmischer Patterns, wie 16tel HiHat Noten. Mit der MPC Swing Funktion, die oft als "Herz und Seele des Hip Hop" bezeichnet wird, kann statischen, zu steril klingenden Beats ein Hauch menschliches Feeling verliehen werden. Dabei lässt sich genau definieren, wie stark und mit welchem Timing der Beat bearbeitet werden soll. Natürlich dürfen die MPC Full Level und MPC 16-Level für die Pads bei der MPD226 nicht fehlen. Der MPD226 sendet MIDI Information über das Plug-and-Play USB Interface und benötigt für die Kommunikation mit Mac oder PC keine MIDI-Controller

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Yamaha DTX-Multi 12 Percussion-Pad
639,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Yamaha DTX-MULTI 12 bietet zwölf Schlagflächen (Pads), die auch auf dunklen Bühnen gut voneinander zu unterscheiden sind. Sie können das Percussion Pad in verschiedensten Situationen einsetzen, sei es in Kombination mit einem akustischen Drum-Kit oder einem Percussion-Setup, um die Klangpalette deutlich zu erweitern, oder in Verbindung mit einem Kick-Pad als Mini-E-Drum-Kit für den ultraschnellen Auf- und Abbau. Auch in Studioumgebungen fühlt sich das DTX-MULTI 12 wohl, da es sich auf ganz einfache Weise mit Computern verbinden lässt und so als Einspiel-Werkzeug beste Dienste leisten kann. MULTI-Voice und MULTI-Effekte - die Preset-Kits Zusätzlich zu der breiten Auswahl an Voices aus der weltbekannten und beliebten MOTIF-Synthesizer-Serie bietet das Yamaha DTX-MULTI 12 viele neue Percussion-Sounds, die mit Yamahas fortschrittlicher Sampling-Technologie aufgenommen wurden, und eine Reihe von Effekt-Sounds - so stellt das DTX-MULTI 12 insgesamt 1.277 Voices zur Verfügung. Darunter sind nicht nur digitale Sounds, sondern auch Sounds für DJs sowie eine Vielzahl an Percussion-, chromatischen Percussion-, Folk- und akustischen Drum-Instrumenten. Darüber hinaus können Sie die Klangpalette erweitern, indem Sie WAV- und AIFF-Audio-Dateien von einem USB-Speicherstick in das DTX-MULTI 12 importieren und als Voices spielen. Dafür stehen 64 MB Flash-Speicher bereit - die importierten Samples bleiben also im Speicher erhalten, auch wenn Sie das instrument ausschalten. Zusätzlich zu den Reverb- und Chorus-Effekten, die als System-Effekte auf das ganze Drum-Kit angewendet werden, gibt es auch einen Variation-Effekt, mit dem Sie einzelne Voices individuell bearbeiten können. MULTI-Pattern - die Preset-Patterns Das DTX-MULTI 12 wird mit 128 verschiedenen MIDI-Patterns ausgeliefert (inklusive dreier Demo-Patterns), die eine Auswahl der Rhythmen dieser Welt darstellen, von Rock über House bis hin zu Folk-Musik. Die Patterns werden Percussion-Pad

Anbieter: Musik Produktiv
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
DeWolff - Live 2020
24,00 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sieben Studio- und drei Live-Alben, ein niederländischer Grammy und ein Album aufgenommen mit Black Keys-Produzent Mark Neill ? es gibt viele Gründe, warum DeWolff im Rock-Genre zurzeit hochgehandelt werden. Dabei kommt der Band sicherlich auch ihre musikalische Bandbreite zugute: Als Bassist Roger Glover DeWolff live spielen hörte, erinnerte ihn das an seine Deep Purple Mark II-Formation. Als Seasick Steve einmal backstage wach wurde, glaubte er im Jahr 1972 zu sein und die Allman Brothers würden spielen. DeWolff sind Wiedergänger einer Generation von Rockmusikern, die keine stilistischen Grenzen kannte. Das junge Trio aus dem niederländischen Geleen (Provinz Limburg) besitzt in Utrecht nicht nur ein eigenes, analoges Studio, in dem viele ihrer Alben entstanden, sie sind dazu auch jung genug, um viele weitere folgen zu lassen. Denn 2008, zum Zeitpunkt der Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrages, waren Keyboarder Robin Piso 17 und die beiden Brüder Luka (dr) und Pablo van de Poel (g, v) jeweils 14 und 16 Jahre alt, was einiges über ihr Talent aussagt. Letzterer wurde seitdem übrigens zweimal zum besten Gitarristen der Niederlande gewählt. Den Bandnamen entliehen sie sich der Figur ?The Wolf? aus dem Tarantino-Klassiker ?Pulp Fiction?, dargestellt von Harvey Keitel. Konzerten im Amsterdamer Paradiso folgten 2010 erste Auftritte auch in Belgien und Deutschland, unter anderem auf dem ?Crossroads?-Festival in Bonn, einer WDR-Rockpalast-Aufzeichnung. Deren Website attestierte damals DeWolff, ?die Welt mit wildem, psychedelischem Sixties-Blues-Rock zu erschüttern?. Die drei Niederländer nähmen den Hörer mit ?in eine Zeit, in der Led Zeppelin, Cream, Pink Floyd und Deep Purple die Welt beherrschten?. In den zehn Jahren danach haben DeWolff über 1.000 Konzerte in Europa, Australien, Indonesien, sogar Russland, gespielt. Ihre explosive Mischung aus Blues Rock, Soul und Psychedelic ist einzigartig. Die drei Künstler spielen ihre Musik nicht nur, sie leben sie. Man muss die Band nur zwei Minuten lang live erleben, dann weiß man, warum das goldene Zeitalter der Rockmusik auch im 21. Jahrhundert nicht zuende ist. Denn mit ihrem neuen Album ?Tascam Tapes?, das am 10. Januar 2020 über Mascot/Rough Trade erschien, haben die Drei zwölf neue Stücke produziert, die natürlich wieder nichts mit den vorherigen Alben zu tun haben. Abwechslung ist bei DeWolff Trumpf: Diesmal haben sie kein Schlagzeug, keine Hammond-Orgel und keine Gitarrenverstärker benutzt. Das Album wurde nämlich komplett auf einem tragbaren 4-Spur-Kassettenrecorder aus den Achtzigern aufgenommen, es sind nur tragbare Instrument und Drum-Samples aus alten Soul- und Funk-Scheiben zu hören. Warum? Weil das Ganze auf Tournee entstanden ist, an unmöglichen Orten wie im Tour-Bus, in kleinen Backstage-Bereichen oder an dunklen Autobahnraststätten. Das Ergebnis ist eine krude Mischung aus den Beastie Boys und Deep Purple. So hat man DeWolff noch nicht gehört! Parallel zur Ankündigung erscheint übrigens das Video zur ersten Single ´It Aint Easy´.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
DeWolff - Live 2020
25,50 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Sieben Studio- und drei Live-Alben, ein niederländischer Grammy und ein Album aufgenommen mit Black Keys-Produzent Mark Neill ? es gibt viele Gründe, warum DeWolff im Rock-Genre zurzeit hochgehandelt werden. Dabei kommt der Band sicherlich auch ihre musikalische Bandbreite zugute: Als Bassist Roger Glover DeWolff live spielen hörte, erinnerte ihn das an seine Deep Purple Mark II-Formation. Als Seasick Steve einmal backstage wach wurde, glaubte er im Jahr 1972 zu sein und die Allman Brothers würden spielen. DeWolff sind Wiedergänger einer Generation von Rockmusikern, die keine stilistischen Grenzen kannte. Das junge Trio aus dem niederländischen Geleen (Provinz Limburg) besitzt in Utrecht nicht nur ein eigenes, analoges Studio, in dem viele ihrer Alben entstanden, sie sind dazu auch jung genug, um viele weitere folgen zu lassen. Denn 2008, zum Zeitpunkt der Unterzeichnung ihres ersten Plattenvertrages, waren Keyboarder Robin Piso 17 und die beiden Brüder Luka (dr) und Pablo van de Poel (g, v) jeweils 14 und 16 Jahre alt, was einiges über ihr Talent aussagt. Letzterer wurde seitdem übrigens zweimal zum besten Gitarristen der Niederlande gewählt. Den Bandnamen entliehen sie sich der Figur ?The Wolf? aus dem Tarantino-Klassiker ?Pulp Fiction?, dargestellt von Harvey Keitel. Konzerten im Amsterdamer Paradiso folgten 2010 erste Auftritte auch in Belgien und Deutschland, unter anderem auf dem ?Crossroads?-Festival in Bonn, einer WDR-Rockpalast-Aufzeichnung. Deren Website attestierte damals DeWolff, ?die Welt mit wildem, psychedelischem Sixties-Blues-Rock zu erschüttern?. Die drei Niederländer nähmen den Hörer mit ?in eine Zeit, in der Led Zeppelin, Cream, Pink Floyd und Deep Purple die Welt beherrschten?. In den zehn Jahren danach haben DeWolff über 1.000 Konzerte in Europa, Australien, Indonesien, sogar Russland, gespielt. Ihre explosive Mischung aus Blues Rock, Soul und Psychedelic ist einzigartig. Die drei Künstler spielen ihre Musik nicht nur, sie leben sie. Man muss die Band nur zwei Minuten lang live erleben, dann weiß man, warum das goldene Zeitalter der Rockmusik auch im 21. Jahrhundert nicht zuende ist. Denn mit ihrem neuen Album ?Tascam Tapes?, das am 10. Januar 2020 über Mascot/Rough Trade erschien, haben die Drei zwölf neue Stücke produziert, die natürlich wieder nichts mit den vorherigen Alben zu tun haben. Abwechslung ist bei DeWolff Trumpf: Diesmal haben sie kein Schlagzeug, keine Hammond-Orgel und keine Gitarrenverstärker benutzt. Das Album wurde nämlich komplett auf einem tragbaren 4-Spur-Kassettenrecorder aus den Achtzigern aufgenommen, es sind nur tragbare Instrument und Drum-Samples aus alten Soul- und Funk-Scheiben zu hören. Warum? Weil das Ganze auf Tournee entstanden ist, an unmöglichen Orten wie im Tour-Bus, in kleinen Backstage-Bereichen oder an dunklen Autobahnraststätten. Das Ergebnis ist eine krude Mischung aus den Beastie Boys und Deep Purple. So hat man DeWolff noch nicht gehört! Parallel zur Ankündigung erscheint übrigens das Video zur ersten Single ´It Aint Easy´.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Past Forward (LP) 30 cm
14,80 € *
ggf. zzgl. Versand

(LP) Die Berliner Band macht einen tanzbaren Clubsound an der Schnittstelle aus Electro, Pop & IndiennPop, ohne Pop zu sein, elektronisch ohne Elektro zu sein, Hiphop-Elemente ohne Hiphop zu sein, Band ohne Band zu sein: Zwischen entschleunigender Ruhe vor dem Sturm und energetischen Beatentladungen erschaffen I M NOT A BAND auf ihrem neuen Werk schillernde Klanggewitter aus einer breitgefächerten Vielfalt an musikalischen Welten und Emotionen. Die Geste ist groß, die Melodiebögen eingängig, aber nie vorhersehbar. Gemäß der eigens auferlegten Vorgabe PAST FORWARD markiert das Album den konsequenten, nächsten Schritt der Entwicklung des Duos. So mitreißend der Aufbruch in eine neue Zeitrechnung ist, so logisch ist er. Das zweite Album der beiden Berliner Stephan Jung und Simon Ortmeyer markiert einen Wendepunkt und holt zum ganz großen Schlag aus. Das Verständnis elektronischer Musik ist so modern und innovativ, wie international. PAST FORWARD will Pop sein. Popmusik im besten Sinne. Es fordert, ohne zu überfordern. Es verwirrt, aber regt die Phantasie an, verlangsamt in einen Moment, um im nächsten euphorisch auszubrechen, mal melancholisch, mal ungestüm. Über ein Jahr lang schlossen sich die beiden Köpfe hinter I M NOT A BAND ein, um den organischen und lebendigen Sound auf PAST FORWARD zu kreieren - heraus aus der Wohlfühloase, alte Muster hinter sich lassen, um neuartige Wirkungen zu erzielen. Das Album erzählt von intensiven Gedanken und Erinnerungen: Dinge gehen zu Ende und Neues beginnt, mal voller Euphorie, mal kostet es Überwindung. Und ganz unvermittelt kommen diese Momente, in denen man festgesteckt, irgendwo zwischen Vergangenheit und Zukunft. Es gibt kein Vor, kein Zurück und schon gar keinen Ausweg aus dieser Zwischenwelt, die einen gefangen hält. Die Musik spiegelt diesen Konflikt und versucht auf ihre Weise, sich aus diesem zu befreien. Eine Vielzahl an selbstkreierten Samples eröffnet ein weites Klangspektrum, bricht gängige Muster auf und mündet in teils experimenteller Synthie-Ästhetik. So wird sich bei Alltäglichem bedient, aus Baustellenlärm eine Klangkulisse gebastelt oder eine Pfanne gegen Fliesen gedonnert, im nächsten Schritt aber bis ins Unkenntliche verfremdet und futurisiert. Getragen von der wärmenden Stimme Simon Ortmeyers und den teils filigranen, teils orchestralen Akzenten durch Stephan Jungs Violine erreichen die Songs eine Dynamik, Tanzbarkeit und Energie, die über die Grenzen klassischer Clubmusik hinausgeht. Nicht zuletzt die untypischen Tempi und das immer wieder aufkommende Half-time-Feeling erzeugen eine knisternde Stimmung. Auf der Bühne - zwischen angesagtem Electro-Club und großer Festival-Stage -zeigen I M NOT A BAND, was Musik im Jahr 2017 sein kann: Energie, musikalische Virtuosität, Klangerlebnis und Wandelbarkeit. I M NOT A BAND schaffen Songs für jene schwarz-weißen Nächte in den großen Metropolen dieser Welt, die unvergesslich bleiben. TRACKS: A-Seite 01. Leave This World Behind 02. Swimming 03. Stronger 04. Where've You Been 05. Do Me Wrong 06. Keep On Playing B-Seite 07. Pans and Pipes 08. Interlude 09. Bloodstreams 10. Break Down Get Back Fall Again 11. Call The Light 12. Outro

Anbieter: Dodax
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot
Alive AG Fountain (LP) 30 cm
25,41 € *
ggf. zzgl. Versand

All seine Teenage Angst, seine Zweifel, seine Zerbrechlichkeit schüttet das Trio in seine kristallklaren Songs und erinnert mit Indie-Dream Pop an My Vitriol, an den Indie-Noir von Yo La Tengo und an die Unnahbarkeit von The Whitest Boy Alive.nn Das Leben ist eine Reise, die heimwärts führt schrieb Herman Melville einmal auf einen Zettel und dachte dabei bloß an den großen weißen Wal, den er Moby Dick nannte und von einem Getriebenen, einem vernarbten Kapitän jagen ließ. In der deutschen Provinz, irgendwo im Nirgendwo, in Lorch am Rhein, hat sich ein musikalisch hochbegabtes Trio auf genau jene Suche gemacht, die der berühmte Schriftsteller Melville zu seinen Lebzeiten nicht beenden konnte: Was ist der Mensch, wo kommt er her, wo geht er hin? WYOMING heißt diese Band, die von den Gebrüdern Manuel und Sascha Lukas und ihrem Schulfreund David Stieenhofer im März 2012 gegründet wurd All seine Teenage Angst, seine Zweifel, seine Zerbrechlichkeit schüttet das Trio in seine kristallklaren Songs und erinnert dabei an die zitternden Elektroschläge von My Vitriol, an den Indie-Noir von Yo La Tengo und an die Unnahbarkeit von The Whitest Boy Alive. Die Band nennt ihre Musik Dream/Independent Pop und vereint dabei Space-Gitarren mit großzügiger Synthesizer-Landscape, evokative Arrangements mit nervösen Rhythmen. Die Melodien kann man trotzdem mitsingen. Das Debütalbum Fountain bringt nun all das zusammen, in einem losen Konzeptwerk. Die Songs heißen hier Afterword , Weary Boat oder Cave Bear und sind kleine Hiobs-Geschichten, Erzählungen vom Scheitern. Klirrende Kälte wandelt sich zu strahlender Schönheit, vertrackte Samples verbrüdern sich mit glitzerndem Folk-Pop. Das Album ist keine 40 Sekunden alt, da steckt man schon mittendrin, in diesem kitzelnden, aufgeladenen Wahnsinn, den man vielleicht aus New York, aus Manchester, aus Brighton erwarten würde. Doch kommt diese Band aus dem hessischen Lorch und mit ihr diese Musik, dem besten Soundtrack fürs nächtliche Autofahren durch die deutsche Provinz. - Christian Preußer (Die WELT, Plattentests.de) TRACKS: 1. Man/Machine 2. Afterword 3. Under The Blue Red Sun 4. Parasites 5. Goodbye, My Deer! 6. Weary Boat 7. Rapid. Eye. Movement. Sleep. 8. Cave Bear 9. Memento 10. Man/Machine Pt. II

Anbieter: Dodax
Stand: 07.06.2020
Zum Angebot